Stacks Image 832

Leitbild - Kinderstube

Wir, das sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinderstube Ährenkorn, haben in einem mehrschichtigen Prozess unser Leitbild formuliert. Es ist gebildet aus dem, wofür jeder einzelne Garant sein will.

Wir versprechen, immer wieder eine harmonische Atmosphäre zu schaffen, in der Beziehungen zu den Kindern und Erwachsenen in und mit gegenseitigem Respekt und Anerkennung entstehen können und die Grenzen des Anderen gewahrt werden. Jeder Einzelne ist verantwortlich für seine Handlungen, in denen sich seine Identität zeigt. Gemeinsam wollen wir uns immer wieder bewusst machen, was für uns das Wesentliche unserer Arbeit ist.

Das Wesentliche für die Beziehungen zu den Kindern:

Für uns Mitarbeiter der Kinderstube Ährenkorn ist es wichtig, dass die Kinder in einer ruhigen und friedlichen Atmosphäre ihre Kindheit erleben können. Wir wollen einen Ort schaffen, in dem sich jedes Kind individuell entwickeln kann. Der Respekt vor der Eigenwilligkeit und Einzigartigkeit eines jeden Kindes ist uns ein großes Anliegen. So oft wie möglich wollen wir das Wesentliche in den Vordergrund stellen, deshalb sind wir stets darauf ausgerichtet, reflektiert zu arbeiten und uns für konstruktive Kritik zu öffnen. Wenn unsere Arbeit Ausdruck unserer jeweiligen Identität ist, können wir immer voller Freude und Motivation den Kindern begegnen. Dieses bedeutet für die Kinder, sich in einem kreativen Alltag durch ihre innere Neugier und Lebenslust in Sicherheit und Vertrauen entwickeln zu können.

Das Wesentliche für die Beziehungen zu den Eltern:

In der Kinderstube Ährenkorn wollen wir den Eltern einen Ort für menschliche Begegnungen schaffen, der dadurch entsteht, dass wir uns um den notwendigen Respekt und Akzeptanz allen Eltern gegenüber bemühen und uns auf gleicher Augenhöhe als Erziehungspartner erleben. In Gesprächen, die regelmäßig stattfinden, wollen wir gemeinsam zu einander finden und Hilfestellungen in Entwicklungs- und Lebensfragen geben. Wir wollen die unterschiedlichen Sichtweisen verstehen, um jeweils gemeinsam einen Weg zu finden, der für alle gut verständlich und nachvollziehbar ist. Die Kinderstube Ährenkorn bietet ein „offenes“ Haus, in dem Eltern immer herzlich willkommen sind selbstverständlich unabhängig von religiöser, sozialer, ethnischer Herkunft und jeglicher Beeinträchtigung.

Das Wesentliche für die Beziehungen der Kollegen untereinander:

Für uns Mitarbeiter der Kinderstube Ährenkorn ist ein regelmäßiger Austausch wichtig, damit Unklarheiten und Missverständnisse alsbald geklärt werden können; so können Offenheit und Vertrauen unter allen Kollegen und Kolleginnen immer wieder entstehen. Durch diesen regelmäßigen Erfahrungsaustausch und stete Reflektion dieser Begegnungen und Gespräche entsteht Wertschätzung in unserem Kollegium.

Unser Verhältnis zur Öffentlichkeit:

Unser Verhältnis zur Öffentlichkeit auf allen gesellschaftlichen Ebenen soll besonders geprägt sein von Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit, das heißt wir geben nach Außen nichts vor, was nach Innen nicht real und wahr ist. Größtmögliche Transparenz ist unser Anliegen. Wir bemühen uns allen Partnern der Öffentlichkeit um uns herum mit dem entsprechenden menschlichen Ernst zu begegnen.

Wenn uns das gelingt, was wir als uns leitendes Bild erleben, dann werden wir im bescheidenen Maße "Keimzelle der Kulturerneuerung".

(Rudolf Steiner)